Willkommen in der Welt der Private Markets.

Private Markets (oder Privatmarktanlagen) sind ein Überbegriff für Kapitalanlagen, die nicht über eine Börse öffentlich verfügbar sind.

Zu Private Markets zählen Investitionen in Firmen, die nicht an einer Börse kotiert sind (Private Equity), Anleihen, die nicht an einer Börse kotiert sind (Private Debt), sowie nicht-kotierte Infrastrukturanlagen (Private Infrastructure) und Immobilienprojekte (Private Equity Real Estate).

*) Quelle: Frontier Economics, Exploring the impact of private equity on economic growth in Europe, May 2013.

80%

Investitionen in KMU*

12%

Innovation in Europa*

Private Equity

Private Equity bezeichnet die direkte Finanzierung von Unternehmen durch private Kapitalgeber.

Weitere Informationen

Private Debt

Private Debt beschreibt die private Fremdkapitalfinanzierung von Unternehmen.

Weitere Informationen

Private Infrastructure

Private Infrastructure bezeichnet direkte Investitionen in Infrastrukturanlagen wie Flughäfen, Elektrizität, Telekommunikation, Wasserversorgung, Abfallentsorgung und Recycling, Brücken, Zollstrassen, Häfen oder Spitäler und Schulen.

Weitere Informationen

Private Equity Real Estate

Private Equity Real Estate umfasst Neu- und Umbauten von Immobilien in allen Sektoren wie Wohnen, Industrie und Gewerbe.

Weitere Informationen

Private Markets

Investitionen in Private Markets haben eine volkswirtschaftliche Bedeutung, weil sie Unternehmen mit Kapital ausstatten und den Bau von Immobilien oder Infrastrukturanlagen ermöglichen. Sie schaffen damit Arbeitsplätze und ermöglichen Innovation und Wachstum.

Für Investoren bieten Privatmarktanlagen die Möglichkeit, höhere Renditen zu erzielen und durch die zusätzliche Diversifikation gegenüber börsenkotierten Aktien und Anleihen das Risiko im Portfolio zu reduzieren.

Mit Private Markets sind auch Herausforderungen für Investoren verbunden. Dazu zählen die Illiquidität der Anlageklasse und die lange Laufzeit der Investitionen. Auch ist die Auswahl und Überwachung der Fondsmanager mit Arbeitsaufwand verbunden.

Der Vorteil der Schweiz ist, dass einige der weltweit grössten Privatmarkt-Anbieter hier domiziliert sind (Link zur Liste der SECA Full Members). Das Knowhow für Private Markets befindet sich also sozusagen vor unserer Haustüre. Dieses Portal, das von der Schweizerischen Vereinigung für Unternehmensfinanzierung SECA betrieben wird, bringt interessierten Besuchern die Welt der Private Markets näher.

Seminarangebot

Das SECA Seminar gibt einen Einblick in die Anlageklasse Private Markets.

Jetzt anmelden

Artikel

Wie unsere Altersvorsorge von Private Markets profitieren kann

Durch die demografische Entwicklung und das anhaltende Niedrigzinsumfeld ist die Altersvorsorge in der Schweiz stark gefordert. Eine höhere Private Markets-Allokation kann den 3. Beitragszahler stärken. Die Schweiz hat sogar einen Heimvorteil, weil…

Weiterlesen